Termine

Datum/Zeit
14.02.2023
19:00 - 22:00 Uhr

Veranstaltungsort
Ökovilla

Kategorien


Wachstum ohne Ende? Eine kurze Geschichte des Kapitalismus

Stetiges Wirtschaftswachstum ist die Grundlage unseres gesellschaftlichen Wohlstands, so heißt es. Zugleich zerstören wir mit unserer Wirtschaftsweise unseren Planeten und kommen den Grenzen der Belastungsfähigkeit immer näher. Anhand kurzweilig erzählter Wirtschaftsgeschichte soll gezeigt werden, dass diese Ausweitung des Ressourcenverbrauchs systemimmanent für die Wirtschaftsordnung mit ihrem Zwang zu immer weiter steigenden Gewinnen ist.

Das Ende der Kapitalismus wurde schon oft vorhergesagt. Doch aus jeder Krise ist der totgesagte mit neuem Schwung herausgekommen. Dies konnte erreicht werden durch das Vordringen kapitalistischen Verwertungsdrucks in stets neue Gebiete und Lebensbereiche. Eine Erfolgsgeschichte mit katastrophalen globalen Auswirkungen auf Menschen und Umwelt. Deshalb lasst uns über das System ins Gespräch kommen.