Info-Veranstaltungen

In unseren Info-Veranstaltungen haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, über aktuelle Themen ins Gespräch zu kommen. Die Palette ist breit. Im Mittelpunk stehen Fragen sozialer Gerechtigkeit weltweit, nachhaltiger Entwicklung und der Verknüpfung zu anderen Menschen in der Welt. Vor allem werden positive Ideen für eine Veränderung der Gesellschaft vorgestellt. Die Formate reichen von Vorträgen über Filmabende bis zu Exkursionen. Immer ist die Diskussion mit Ihnen und euch als Teilnehmende ein wichtiges Element unserer öffentlichen Veranstaltungen.

Bild-Infoveranstaltung

Anmeldung Newsletter

Unser Newsletter erscheint ca. einmal im Monat. Wir informieren Dich über unsere Weiterbildungen sowie spannende Veranstaltungen aus dem Netzwerk.

Melde Dich hier mit deiner E-Mail-Adresse an:



    * Pflichtfeld

    Ausstellungen

    Ausleih-Angebot: Ausstellungen zu globalen Themen für Schulen in M-V

    Die Ausstellungen eignen sich sehr gut für die Arbeit mit Schüler*innen im Rahmen des Unterrichts oder in Projekten. Durch den Verbleib der Ausstellung in der Schule können – zeitlich flexibel – verschiedene Klassen bzw. Klassenstufen damit arbeiten. Verfügbares Begleitmaterial für den Unterricht finden Sie jeweils in der Beschreibung.

    Sie können zusätzlich zu jeder Ausstellung einen Eröffnungsprojekttag mit interaktiven Methoden bzw. Erläuterungen für das Lehrer*innen-Kollegium buchen. Alle Ausstellungen verleihen wir kostenfrei. Der Transport/Versand muss grundsätzlich selbst organisiert werden.

    Ausstellung ausleihen

    Simon Langer
    Tel. 0381-45 44 09
    simon.langer@oekohaus-rostock.de

    Kontaktformular

    Titelbild-Ausstellung-Grenzerfahrungen

    Ausstellung: Grenzerfahrungen – Wie Europa gegen Schutzsuchende aufrüstet

    Derzeit sind mehr Menschen auf der Flucht als jemals seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Die meisten von ihnen bleiben in ihrer Region – entweder als Binnenvertriebene im eigenen Land oder in den Nachbarstaaten. Nur ein kleiner Teil kommt nach Europa, oft auf lebensgefährlichen Fluchtwegen. »Grenzerfahrungen« zeichnet ein Bild davon, wie weit sich die EU bei der Flüchtlingsabwehr mittlerweile von ihren eigenen menschenrechtlichen Grundsätzen entfernt hat.

    Herausgeber: PRO ASYL e.V.

    Technische Daten: 16 DIN A1-Plakate, gerahmt oder Plakate solo

    Aus dem Themenfeld: Migration Flucht Asyl

    Titelbild-Ausstellung-Das-gute-Leben-fuer-alle

    Ausstellung: Das Gute Leben für alle

    In der Ausstellung werden unsere Ernährung, die Menschenrechte und der Faktor Zeit als Elemente eines Guten Lebens exemplarisch dargestellt. Gezeigt werden Beispiele für neue Lebensstile und Wirtschaftsformen, die nicht auf Kosten anderer und der Natur gehen. Die zentrale Frage: Wie kann ein gutes Leben für alle aussehen? Denn an vielen Orten setzen sich Menschen bereits jetzt für ein zukunftsfähiges, demokratisches sowie sozial und ökologisch gerechtes Miteinander ein. Die 11 Poster der Ausstellung fassen deren Ideen zusammen, zeigen aber auch Folgen unseres derzeitigen Wirtschaftsmodells auf.

    Herausgeber: I.L.A. – KOLLEKTIV

    Technische Daten: 11 DIN A1-Plakate, gerahmt oder Plakate solo

    Aus dem Themenfeld: Grenzen des Wachstums

    Titel-Ausstellung-Gruene-Fakten-To-Go

    Ausstellung: Grüne Fakten To Go

    Die Klimakrise ist da und wir müssen jetzt politisch und persönlich handeln, um die Erderhitzung zu begrenzen. Mit erschreckenden, erhellenden und Mut machenden Infografiken präsentiert die Ausstellung erhellende Fakten zum Thema. Hier erfährt man, wo in der Welt Kohlekraftwerke stehen, wie viele funktionierende Althandys ungenutzt in deutschen Haushalten liegen und welche bedeutende Rolle Moore in MV für den Klimaschutz und die biologische Vielfalt spielen. Die 15 ausgewählten Motive aus dem Katapult-Buch »102 grüne Karten zur Rettung der Welt« regen zum Nachdenken, Diskutieren und Handeln an. Alle Plakate hier ansehen.

    Herausgeber: Heinrich-Böll-Stiftung MV, KATAPULT Verlag, mit Unterstützung von RENN.nord

    Technische Daten: 15 DIN A1-Plakate, gerahmt oder Plakate solo

    Aus dem Themenfeld: alle Nachhaltigkeitsthemen

    Grafik: Titel Plastikatlas

    Eine Welt ohne Plastik?

    Plastikprodukte erleichtern vieles, doch sie gefährden auch unsere Gesundheit und überhäufen unseren Planeten mit Müll.

    Die Ausstellung behandelt in 10 Plakaten ganz unterschiedliche Aspekte von Plastik, die mit Infografiken veranschaulicht werden. Die Ausstellung schaut auf die steigende globale Kunststoffproduktion, die Verbreitung und Wirkung des Plastikmülls auf Mensch und Ökosystem aber auch auf Möglichkeiten zu Reduzierung der Plastikproduktion.

    Die Ausstellung wurde entwickelt von der Heinrich-Boell-Stiftung MV auf Grundlage des Plastik-Atlas von Böll-Stiftung/BUND

    Technische Daten: 10 DIN A1-Plakate, gerahmt oder Plakate solo

    Aus dem Themenfeld: Reichhaltige Leere

    Bild-17-SDGs-UN

    Die nachhaltigen Entwicklungsziele – SDGs

    Am 25. September 2015 wurde auf dem UN-Gipfel in New York die Agenda 2030 verabschiedet. Inhalt sind 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung. Damit diese Ziele erreicht werden, müssen sich alle Staaten und Gesellschaften verändern – auch wir. Sie machen deutlich wie stark sich unser Handeln auf andere Menschen weltweit auswirkt. Die Posterserie kann sehr gut als Einstieg für die Arbeit an konkreten Themen rund um „globale Gerechtigkeit“ verwendet werden. Auf jedem der 17 SDG-Poster leitet ein QR-Code zu Hintergrundinformationen zum jeweiligen Ziel für nachhaltige Entwicklung auf der bezev-Website.

    Herausgeber: bezev e.V. / bereitgestellt durch RENN.nord

    Technische Daten: 18 DIN A1-Plakate, gerahmt oder Plakate solo


    Bild-Femnet-Ausstellung

    Die starken Frauen aus Südostasien

    Die Ausstellung portraitiert neun Frauen, die in der Textilproduktion im globalen Süden arbeiten. Sie thematisiert nicht nur deren Arbeitsbedingungen, sondern auch die Antworten der Frauen auf Ausbeutung und Diskriminierung: Gewerkschaftliches Engagement und der stete Kampf für Frauenrechte. Kurze Interviews gewähren uns Einblicke in ihren Arbeitsalltag und zeigen, wie sie sich für bessere Arbeitsbedingungen, sicherere Fabriken und einen gerechten Lohn einsetzen.

    Herausgeber: FEMNET e.V.

    Technische Daten: 17 DIN A1-Plakate, gerahmt oder Plakate solo

    Aus dem Themenfeld: Globaler Handel im Detail

    taraxacum. Impulskarten für den Wandel

    Impulskartenspiel mit Fragen und Aufgaben für eine Welt im Wandel

    für Schule, (Jugend)gruppen, Freundeskreis, Familie.

    Querbeet denken, Klartext reden, nachhaltig handeln – das ist das Motto unseres neuen Impulskartenspiels. Mit den Karten können wichtige Fragen des sozialökologischen Wandels spielerisch entdeckt werden. Die Spielenden kommen leicht ins Gespräch – von philosophischen Fragen über Experimente und Bewegungsaufgaben bis hin zu konkreten Handlungsmöglichkeiten. taraxacum. eignet sich perfekt für den Einsatz in der Schule – ob als Einstieg in ein Unterrichtsthema oder auch in einer Vertretungsstunde. Auch unter Freunden oder in der Familie bringt es eine Menge Spaß mit den Karten über Fragen unserer aller Zukunft nachzudenken und zu diskutieren.

    100 Karten mit abwechslungsreichen Impulsfragen und Aufgaben für eine Welt im Wandel

    Für 2 bis 25 Spielende; Dauer: ab 30 min.
    Auflage 100 Stück;
    Preis: 25 € zzgl. Versand.
    Bestellung unter taraxacum@nachhaltiglebenlernen.de oder Tel. 0381-454409.

    Kontaktformular

    Bild-Bibliothek-Oekohaus

    Eine-Welt-Bibliothek

    In unserer Bibliothek finden Sie aktuelle Literatur, didaktisches und pädagogisches Begleitmaterial, Aktionskisten, Filme, Bildmaterial und Karten sowie umwelt- und entwicklungspolitische Zeitschriften.

    Diese Themenschwerpunkte haben wir kategorisiert:

    • Entwicklungszusammenarbeit
    • Nachhaltige Entwicklung
    • Globalisierung
    • Pädagogik (Globales Lernen, Didaktik, BNE, Theater)
    • Globaler Handel im Detail – Schokolade, Textilien & IT
    • Fairer Handel
    • Klimawandel
    • Migration, Flucht und Asyl
    • Globale Ernährung
    • Von der Ostsee zu den Weltmeeren
    • Regenwald
    • Wasser – ein globales Gut
    • Kinderarbeit / Kinderrechte

     Ausleihbedingungen:

    Die Ausleihe der Medien ist generell kostenlos. Zum Ausleihen bedarf es lediglich einer Registrierung als Bibliotheksnutzer*in.

    Unsere Bibliothek steht Ihnen in unseren Bürozeiten zur Verfügung. Sie können Materialien vor Ort nutzen oder ausleihen. Für individuelle Beratungen vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns.

    Bild-Bibliothek-Oekohaus

    Bildung über Grenzen hinweg

    Wir sind überzeugt, dass das Herzstück der Veränderung hin zu einer nachhaltigen Lebensweise die Fähigkeit der Menschen ist, gemeinsam über die Kontinente hinweg zu lernen und zu handeln. Voraussetzung ist dabei die Bereitschaft, sich selbst in die Situation eines anderen hineinzuversetzen, auch wenn dieser vielleicht am anderen Ende der Welt lebt.

    Unter dem Motto Bildung über Grenzen hinweg entstand 2013 ein ganz besonderes Austauschprojekt zwischen den Vereinen Ökohaus e.V. Rostock und CICEANA, A.C. aus Mexiko-Stadt. Unsere Kooperationsarbeit richtet sich insbesondere an die jungen Bildungsreferent*innen beider Organisationen, welche Workshops und Projekte zu globalen Themen mit Schulklassen durchführen. Durch gegenseitige Besuche und die gemeinsame Auseinandersetzung zu Themen wie Klimawandel, Flucht oder Ernährung erhalten sie neue Blickwinkel und Methoden für die Verbesserung ihrer Bildungsarbeit. Wir stellen darüberhinaus Fragen, wie politische Prozesse in dem jeweils anderen Land funktionieren und wie unsere Welten verknüpft sind. Eine globale Identität kann entstehen.

     

    Facts

    • Ca. 30 engagierte Bildungsreferent*innen aus Mexiko-Stadt und Rostock
    • Methoden- und Wissensaustausch, gegenseitiges Training, regelmäßige virtuelle Treffen (Skype), Materialerstellung, Projekte mit Schulklassen, Webkonferenzen mit externen Experten, Transmedia-Storytelling, gemeinsame Online-Plattform, Skill-Sharing mit anderen NGOs
    • Erarbeitung von neuem didaktisch-methodischem Werkzeug im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung
    • Voneinander Lernen und partizipative Gestaltung der Aktivitäten
    • Erworbenenes Wissen wird durch die Referent*innen in anderen Ebenen der Gesellschaft getragen.
    • Mit Bildungsveranstaltungen in Schulen erreichen wir gemeinsam ca. 17.000 Schüler*innen pro Jahr.

    Weitere Informationen auf der Website der Kooperationwww.learningacrossborders.org

    Koordination

    Lourdes Guerrero Santamaria
    Programmleitung Umweltbildung/BNE
    CICEANA, A.C. (Centro de Información y Comunicación
    Ambiental de Norte América)
    T +52 (0) 1 55 5659 0509
    E lulu@ciceana.org.mx
    I www.ciceana.org.mx

    Jessica Weiss
    Programmleitung Globales Lernen/BNE
    Ökohaus e.V. Rostock
    T +49 (0) 381 45 44 09
    E bildung@oekohaus-rostock.de
    I www.nachhaltiglebenlernen.de

    Förderer

    “Zweifellos bereichert diese Erfahrung mein Leben! Ich habe Freundschaften fürs Leben geschlossen und Menschen kennengelernt, die für die gleichen Dinge kämpfen …”

    “…Ich habe sowohl politisch als auch kulturell eine Menge erfahren und neue Freunde gefunden, die sehr fern sind, aber jetzt doch so nah.”

    “Es war eine tolle Erfahrung, sich über Handlungs­­­optionen und eine nachhaltige Lebens­weise mit Menschen von der anderen Seite der Welt auszutauschen …”